28. Juni 2023

Monatsrückblick Juni 2023


Der Juni war ein Monat voller positiver Energie und Fülle. Nachdem es im Mai bei mir eher ruhig zuging, konnte ich im Juni wieder meinen Rhythmus finden und langsam Fahrt aufnehmen. In diesem Blogartikel schreibe ich über ein paar Themen, die den Monat für mich geprägt haben. 

Kurze Blogpause beendet

Im Juni habe ich wieder agefangen zu bloggen. Nach einer Pause von etwa zwei Monaten konnte ich jetzt schon ein paar neue Blogartikel veröffentlichen 🙂

Das war für mich ein großer Erfolg! Da momentan privat viel los ist, hatte ich ursprünglich gedacht, eine längere Pause einlegen zu müssen. Ich bin gerade in Elternzeit, betreue meine beiden Kinder größtenteils selbst. Da bleibt abends nicht viel Zeit und Energie, um noch über mögliche Themen für Blogartikel nachzudenken oder ausführliche Recherchen zu machen.

Da ich es so wichtig finde, über Nachhaltigkeit und bewussten Konsum zu schreiben, möchte ich dieses Projekt unbedingt vorantreiben. Deshalb habe ich mir Unterstützung geholt: Judith Peters und die anderen Teilnehmerinnen von The Blog Bang haben mir in den letzten vier Wochen Motivation und Feedback gegeben. Dank der einfach umsetzbaren Themenvorschläge konnte ich meine freie Zeit optimal nutzen, um die ersten Blogartikel fertig zu stellen - yay!

Abends noch den Blogartikel über bewussten Konsum fertig schreiben...


Endlich richtig Sommer

Der Juni war für mich ein perfekter Sommermonat - viel Sonne, aber noch nicht die große Hitze. Ich war viel draußen: auf dem Balkon, im Garten meiner Eltern, im Freibad, ganze Nachmittage auf Wasserspielplätzen mit den Kindern oder einfach nur vor der Haustür im Hof. Auch an den heißen Tagen war es im Schatten angenehm, meistens ging noch ein bisschen Wind. Eigentlich ein Bilderbuchsommer, zumindest bis jetzt.

Ich freue mich aber auch über die Fülle, die die Natur gerade zu bieten hat: Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Kirschen - alles von der Hand in den Mund. Gekocht habe ich viel mit frischem Mangold, Kohlrabi, Fenchel, Zucchini und Gurken, das meiste direkt aus dem Garten meiner Eltern. Und seit ich bei Sabine Hurni 5 Tipps für mehr Farbe im Teller gelesen habe, habe ich auch wieder richtig Lust auf Wildkräuter und bunte Blüten bekommen.

Ausblick von der Picknickdecke unterm Kirschbaum - hörst du den Wind durch die Blätter rauschen?


Bewusster Konsum - und dann?

Ein ernsteres Thema, das mich aktuell wieder sehr beschäftigt, ist der Systemwandel. Ich finde bewussten Konsum im Alltag wichtig und bin überzeugt davon, dass wir damit auch unsere eigenen Ressourcen schonen. Trotzdem können wir als Einzelpersonen damit nicht den Klimawandel aufhalten.

Unser aktuelles Wirtschaftssystem basiert auf der Ausbeutung von Natur und Menschen. Der Kapitalismus hat uns zu Wohlstand verholfen und zusammen mit der Globalisierung viele Möglichkeiten eröffnet. Trotzdem ist auf einem endlichen Planeten kein unendliches Wachstum möglich. Ohne Wachstum bricht die Wirtschaft in diesem System aber zusammen. Wenn wir als Menschen nicht auch noch unseren eigenen Lebensraum zerstören wollen, brauchen wir eine Alternative.

Momentan versuche ich, einen Überblick zu bekommen, welche anderen Möglichkeiten es überhaupt gibt. Es macht natürlich keinen Sinn, Systeme von früher zu kopieren, die nicht funktioniert haben und zu Armut, Unterdrückung oder sogar Krieg geführt haben. Es gibt bereits spannende Ideen wie zum Beispiel die Postwachstumsökonomie oder das Grüne Schrumpfen. Dieses Thema wird mich noch eine Weile beschäftigen - ich werde sicherlich auch hier ab und zu darüber schreiben!

Mein Bücherstapel zum Thema Kapitalismus.


Meine Blogartikel im Juni 2023

​Ich freue mich über einen Kommentar von dir!

Deine E-mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Angaben sind mit * markiert.

  1. Liebe Sina, ich habe deinen Monatsrückblick sehr gerne gelesen. Du schreibst sehr ansprechend und klar, finde ich. Habe dann gleich auch den Rest deiner Homepage noch durchgestöbert: Tolles Thema, tolles Design!
    Liebe Grüße
    Carolin

    PS: Wollte dir schon das Buch von Ulrike Herrmann empfehlen (hatte ein interessantes Interview mit ihr gehört und das Buch daraufhin an Weihnachten verschenkt), habe dann aber gesehen, dass es schon auf deinem Bücherstapel liegt. 🙂

    1. Liebe Carolin,
      vielen Dank für dein Lob 🙂
      Bin mit dem Buch von Ulrike Herrmann schon fast durch, da stecken viele interessante Verweise drin – der Bücherstapel wird wohl noch wachsen 😉
      Liebe Grüße, Sina

  2. Liebe Sina,
    so wichtiges Thema, ich finds toll, dass du dich dem annimmst. Mir gefällt dein Monatsrückblick sehr und ich bewundere dich, dass du das in der Elternzeit hinbekommst.
    Freue mich schon, mehr von dir zu lesen!

  3. Interessant, was du zu unserem Wirtschaftssystem und seinen Fehlern schreibst. Ich habe in diesem Monat auch mit meiner Tochter darüber gesprochen. Da ich meine Kinder & Kindeskinder liebe, möchte ich für sie das Leben auf diesem Planeten "retten" ( ich selbst habe nicht mehr viel zu erwarten ). Auf Blogbeiträge deinerseits in ich gespannt.
    Alles Gute!
    Astrid

    1. Liebe Astrid,
      wie schön, dass ihr euch auch schon darüber unterhalten habt! Das Thema ist so komplex, aber je mehr Bewusstsein für dieses Problem entsteht, desto mehr Menschen können etwas zur Lösung beitragen.

  4. Liebe Sina,
    Das war schön zu lesen. Ich beneide dich ein bisschen um das Sommergefühl, aber hier in Kenia ist es ja ähnlich. Und das Thema Nachhaltigkeit ist so immens, da finde ich es toll, mutig und wichtig, dass du da einsteigst.
    Herzliche Grüße!
    Laura.

  5. Liebe Sina, über Minimalismus habe ich schon gelesen, bewusster Konsum, das kannte ich noch nicht. Deshalb freue ich mich, dass Du Deine Blogpause beendet hast und ich ab jetzt hier darüber lesen kann. Das Foto von dir am Laptop finde ich übrigens ganz bezaubernd. Liebe Grüße Sylvia

    1. Liebe Sylvia,
      freut mich, dass du hier etwas interessantes gefunden hast 😊 Vielen Dank für deinen Kommentar und das Kompliment! Liebe Grüße, Sina

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Hey, ich bin Sina. Ich bin überzeugt davon, dass wir mit dem Konzept „Slow Living“ entspannt und zufrieden leben können. Eine achtsame, nachhaltige Lebensweise kombiniert mit einem guten Zeitmanagement entschleunigt unseren Alltag langfristig - quasi natürlich.

Die neusten Blogartikel:

Ein Tag im März 2024 (12 von 12)

Abonniere hier meinen ca. 14-tägigen Newsletter für Slow-Living-Tipps, Einblicke in meinen Alltag sowie Updates zu neuen Inhalten und Angeboten von mir.

Mit dieser Anmeldung wirst du zu meiner Mailingliste hinzugefügt und bekommst ca. zweimal pro Monat einen Newsletter zu meinen Aktivitäten und Angeboten. Deine Daten werden laut Datenschutzerklärung verarbeitet. Du kannst dich jederzeit per Klick wieder austragen.

* Die Angabe deines Namens ist freiwillig und dient ausschließlich dazu, dich im Newsletter persönlich ansprechen zu können.